BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Konfirmand*innen verkauften faire Produkte

21. 12. 2020

In den Adventswochen boten Konfirmandinnen und Konfirmanden nach den Gottesdiensten in Sinzig faire Produkte aus dem Weltladen an. Es kam die stolze Summe von über 81 Euro zustande.

Der Weltladen freut sich über das Engagement der jungen Menschen. Denn die Corona- Krise trifft die Handelspartner in Afrika, Asien und Lateinamerika ganz besonders hart. Viele von ihnen können wegen der Ausgangssperren nicht in den Werkstätten und auf den Feldern arbeiten. Sie erhalten kein Material, fertig produzierte Ware kann teilweise nicht verschifft werden und der Verkauf im Inland ist zum Erliegen gekommen. Alle Einnahmen sind weggebrochen, mit denen sie von Tag zu Tag ihre Familien ernähren. Gleichzeitig sind Grundnahrungsmittel teurer geworden, staatliche Unterstützung gibt es keine. Daher ist es wichtig, die Abnahme der fair produzierten Produkte zu unterstützen.

Sprecherin Walburga Greiner dazu: „Gerade Kinder und Jugendliche haben ein sehr feines Gespür für Gerechtigkeit. Sie wollen sich für Fairness einsetzen. Der Weltladen Remagen-Sinzig bedankt sich für die großartige Unterstützung. Und wir möchten in Zukunft gemeinsam mit Jugendlichen weitere Aktionen auf die Beine stellen.“

 

Bild zur Meldung: Fairkaufen (Quelle: Weltladen-Dachverband / A. Stehle)