BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Jackfruit - was ist das?

20. 02. 2021

Die Jackfruit ist ein Maulbeergewächs. Sie stammt aus Südostasien, wächst heute auch in Südamerika, Australien oder in der Karibik, wo sowohl die jungen als auch die reifen Früchte in der Küche Verwendung finden. Der Geschmack der Jackfrucht wird in diesen Ländern schon seit Jahrhunderten geschätzt. Die Tamilen im indischen Bundesstaat Tamil Nadu glauben daran, dass die Jackfrucht neben Bananen und Mangos eine der drei Glück verheißenden Früchte ist.

 

Die Jackfrucht ist die größte und schwerste an einem Baum wachsende Frucht auf unserer Erde. Sie kann im ausgewachsenen Zustand bis zu 50 kg schwer und fast einen Meter lang werden. Ein ausgewachsener Baum bringt etwa 200 Früchte pro Jahr hervor. Sie wird die Brotfrucht des kleinen Mannes genannt, denn ein Baum kann eine Familie das ganze Jahr ernähren.

 

Die reifen Früchte haben einen intensiven, süßlichen Geschmack, eine Mischung aus Mango, Banane, Papaya und Ananas. Sie werden in Süßspeisen verwendet oder getrocknet als Jackfruit-Chips angeboten.

 

Das Fruchtfleisch der unreifen Früchte ist geschmacksneutral und hat eine faserige Konsistenz, die an (Hähnchen-)Fleisch erinnert. Somit lässt es sich vielseitig würzen, marinieren und weiterverarbeiten. Bei Vegetariern und Veganern wird sie immer beliebter. Sie ist auch für für Menschen mit Unverträglichkeiten ideal, da Jackfruit sowohl soja- als auch glutenfrei ist.

 

Genau wie andere exotische Früchte hat auch die Jackfruit weite Transportwege hinter sich. Der Transport erfolgt zwar ausschließlich mit Containerschiffen, die klimaschonender sind als Flugzeuge, aber dennoch ist der CO2-Fußabdruck relativ groß.

 

Wichtig ist es deshalb, beim Kauf von Jackfruit darauf zu achten, Produkte aus biologischem Anbau zu kaufen. In den heimischen Ländern werden die Früchte überwiegend reif verzehrt. Um dem Jackfruchtbaum ausreichend Kraft zu geben, einige große und reife Früchte hervorzubringen, werden im Laufe des Fruchtwachstums immer wieder kleinere Früchte noch unreif vom Baum geschlagen. Durch den Export in unsere Küchen haben die Früchte eine Zukunft...sie müssen nicht entsorgt werden, sondern finden weiterhin Verwendung und sichern den Bauernfamilien ein verlässliches Einkommen.  Die Entdeckung der jungen Jackfruit als Fleischersatz bietet ein Zusatzeinkommen für die Bauern vor Ort, deren Früchte in der Vergangenheit teilweise verdarben. Denn nun werden die unreifen Früchte nicht entsorgt, sondern weiter genutzt.

 

Fairtrade Young Jackfruit

Konservierte Jackfruit kommt ohne Zusatzstoffe aus: im Weltladen finden Sie Bio Jackfruit, die in Zitronensaft eingelegt ist. Ihr Geschmack direkt aus der Dose erinnert an Artischocken, kross gebraten an Austernpilze:

Sie ist

  • fairtrade-zertifiziert
  • vegan, glutenfrei und fettarm
  • reich an Kalium, Magnesium, Vitamin C und Eisen
  • perfekter Fleischersatz durch milden Eigengeschmack

 Die Fairtrade Young Jackfruit wächst das ganze Jahr über auf großen Bäumen in Samroiyod, Thailand, auch im Garten des Bauern Khun Nipalin. Sie wird von Hand geerntet. Diese Frucht, wird lokal auch "Thong Prasert" genannt. Bei uns handelt es sich um die junge Variante der Jackfruit, welche sich hervorragend zum Kochen eignet, da diese einen neutralen Geschmack hat. Das Fruchtfleisch nimmt jeden Geschmack auf, sodass es sich sehr gut würzen und marinieren lässt. Umso länger die Fairtrade Young Jackfruit geköchelt wird, desto fleischiger wird die Struktur.  Einfach mal ausprobieren!

Ein Rezept befindet sich auch auf unserer Rezeptseite

 

Bild zur Meldung: Jackfruit - was ist das?